Einsätze 2015

Einsatz 47/15

Einsatz 47/15 am 29.10.2015

Alarmierung: um 15.53 Uhr 

Abrücken: MTW um 15.53 Uhr  

Eintreffen am Einsatzort MTW: um 15.55 Uhr

Geplatzte Hydraulikleitung an Hubeinrichtung eines LKW. Ca. 1,5m² große Öllache.

Liefern des Ölbindemittels.

Ölbindemittel auftragen auf die Öllache. 

 

Einsatz 46/15

Einsatz 46/15 am 23.10.2015

Alarmierung: um 14.36 Uhr 

Abrücken: LF10 um 14.42 Uhr  

Abrücken: MTW um 14.47 Uhr  

Eintreffen am Einsatzort LF10: um 14.44 Uhr 

Eintreffen am Einsatzort MTW: um 14.49 Uhr

LKW Zugmaschine steht in Schräglage im Gießen (Kanal). Das Führerhaus stand teilweise unter Wasser. Der LKW war beladen, es waren keine Menschen in Gefahr. Es sind keine Betriebsstoffe ausgelaufen.

Absichern der Einsatzstelle und aufbauen einer 4-fach Ölsperre im Kanal.

Fahrzeug gegen Abrutschen gesichert.

Wassermenge im Kanal reduzieren lassen, und Strom wurde durch EnBW abgeschaltet, Anwohner wurden informiert

Unterstützung bei der Fahrzeugbergung

Reinigen der Einsatzmittel 

 

Einsatz 45/15

Einsatz 45/15 am 09.08.2015

Alarmierung: um 15.48 Uhr 

Abrücken: LF10 um 15.51 Uhr  

Abrücken: MTW um 15.52 Uhr  

Eintreffen am Einsatzort LF10: um 15.56 Uhr 

Eintreffen am Einsatzort MTW: um 13.57 Uhr

Gemeldet wurde eine größere Menge Benzin auf der Zufahrt zu den Parkplätzen an der Raststätte.

Absichern der Einsatzstelle.

Brandschutz sicherstellen.

Aufnehmen des Benzin mittels Ölbinder.

Einrücken. Reinigen und aufrüsten der Einsatzmittel. 

   

Einsatz 44/15

Einsatz 44/15 am 07.08.2015

Alarmierung: um 20.45 Uhr 

Abrücken: LF10 um 20.48 Uhr  

Abrücken: MTW um 20.50 Uhr  

Eintreffen am Einsatzort LF10: um 20.50 Uhr 

Eintreffen am Einsatzort MTW: um 20.52 Uhr

Rauchmelder löst in einem Keller aus.  

Erkundung des Kellers. Kein Rauch im Kellergeschoss erkennbar. Ausgelösten Rauchmelder und Batterie demontiert, Bewohnerin auf die Kontrolle des Rauchmelders nach Wiedereinbau der Batterie hingewiesen.

Einsatzstelle an Eigentümer übergeben. 

 

Einsatz 43/15

Einsatz 43/15 am ?

Alarmierung: um ? Uhr  

 

Einsatz 42/15

Einsatz 42/15 am 24.07.2015

Alarmierung: um 13.39 Uhr 

Abrücken: LF10 um 13.45 Uhr  

Abrücken: MTW um 13.50 Uhr  

Eintreffen am Einsatzort LF10: um 13.47 Uhr 

Eintreffen am Einsatzort MTW: um 13.52 Uhr

Wasserstand mit einer Tauchpumpe gesenkt, zusätzlich eine weiter Tauchpumpe installiert um den Wasserstand etwas zu senken.  

Einsatzstelle an Vermieterin übergeben.

Reinigen der Einsatzmittel. 

 

Einsatz 41/15

Einsatz 40/15 am 23.07.2015

Alarmierung: um 15.40 Uhr 

Abrücken: MTW um 15.45 Uhr  

Eintreffen am Einsatzort MTW: um 15.46 Uhr

Keller in einem Geschäftgebäude steht ca. 20 cm unter Wasser. 

Erkundung der Einsatzstelle.
Eigentümer über Kostenpflicht hingewiesen.
Aufnehmen des Wassers mittels Tauchpumpe.

Reinigen der Einsatzstelle.

Übergabe der Einsatzstelle an Eigentümer.
 

Einsatz 40/15

Einsatz 41/15 am 23.07.2015

Alarmierung: um 09.45 Uhr 

Abrücken: MTW um 09.45 Uhr  

Eintreffen am Einsatzort MTW: um 09.46 Uhr

Verschmutzte Fahrbahn 

Erkundung der Einsatzstelle.

Absicherm der Einsatzstelle

Aufnehmen des Kies.

Reinigen der Einsatzstelle.

 

 Einsatz  14/15/16/17/18/19/20/21/22/23/24/25/26/27/28

              29/30/31/32/33/34/35/36/37/38/39.  

Einsatz: 14 - 39 /15 am 22.07.2015

Alarmierung: um 18.20 Uhr  

Abrücken: LF10 um 18.25

Abrücken: MTW um 18.27 Uhr  

Die Gemeinde Dettingen wurde an diesem Mittwoch von einem Gewitter mit Sturm und Hagel voll getroffen. Mehr als zwei Dutzend Keller sowie eine Fertigungshalle standen unter Wasser. Der Sturm entwurzelte auch etlich Bäume im gesamten Ortsgebiet. Mittels Einsatzstellenbeleuchtung wurde ein Energieversorger unterstützt der einen Strommasten absicherte der umzustürzen drohte. Die Dettinger Wehr war mit Unterstützung von Erolzheim mit 52 Mann im Einsatz .  

 

Einsatz 13/15

Einsatz 13/15 am 08.07.2015

Alarmierung: um 17.07 Uhr 

Abrücken: MTW um 17.10 Uhr  

Eintreffen am Einsatzort MTW: um 17.12 Uhr

Zugefallene Wohnungstür, Eigentümerin Vorort.

Kein Fenster gekippt, bellender Hund in Wohnung.

Lageerkundung.
Zugang zum Kellerlichtschacht verschaffen, aufhebeln des Kellerfensters mittels Werkzeug.
Öffnen der Wohnungstür, somit befreien des Hundes.
Übergabe Einsatzstelle an Eigentümer.

 

Einsatz 12/15

Einsatz 12/15 am 02.07.2015

Alarmierung: um 20.04 Uhr 

Abrücken: LF10 um 20.07 Uhr  

Abrücken: MTW um 20.09 Uhr  

Eintreffen am Einsatzort MTW: um 20.11 Uhr

Dieselspur führt von Ortsausgang Dettingen nach Kleinkellmünz über den Ortsverbindungsweg übers Gewerbegebiet zum Norma Auslieferungslagerparkplatz.
Absichern der Einsatzstelle
Abstreuen der Ölspur mit Ölbindemittel.
Ölspurwarnschilder aufstellen.
Nach Absprache mit Polizei und STM Ochsenhausen einrücken.
Reinigung der Einsatzmittel und aufrüsten.

 

Einsatz 11/15

Einsatz 11/15 am 05.05.2015

Alarmierung: um 23.14 Uhr 

Abrücken: LF10 um 23.19 Uhr  

Abrücken: MTW um 23.20 Uhr  

Eintreffen am Einsatzort MTW: um 23.22 Uhr

Brandmeldeanlage in einer Lagerhalle eines Logistikunternehmens löst aus.

Absichern der Einsatzstelle.
Entnahme des Generalschlüssel aus dem Feuerwehrschlüsseldepot.
Ablesen des ausgelösten Melders am Feuerwehranzeigetableau.
Melder 10/5 hat im Warenauslieferungsbereich Süd/West ausgelöst.
Entnahme der Feuerwehrlaufkarten.
Erkundung über Halle.
Melder 10/5 hat aus unerklärlichen Gründen ausgelöst.
Rückstellen der BMA und Übergabe der Einsatzstelle an den Hausmeister.
Reinigen der Einsatzmittel

 

Einsatz 10/15

Einsatz 10/15 am 11.04.2015

Alarmierung: um 14.58 Uhr 

Abrücken: MTW um 15.03 Uhr 

Eintreffen am Einsatzort MTW: um 15.07 Uhr

Einsatzort: Kreisstraße K 7578 zwischen Dettingen und Kirchdorf Kurvenbereich zur L299.

Nach Platzen eines Hydraulikschlauch an einer Zugmaschine ca.80 m lange Ölspur.

Absichern und erkunden der Einsatzstelle. Aufstellen von Ölspurwarnschilder.
Abstreuen der Ölspur mit Ölbindemittel. Aufnehmen des kontaminierten Ölbinders.
Telefonisch weiteres Vorgehen mit Straßenmeisterei abgeklärt.
Ölspurschilder werden von der Feuerwehr Dettingen abgebaut.
Ölbindemittel wird vom Verursacher fachgerecht entsorgt.

  

 Einsatz 09/15

Einsatz 09/15 am 01.04.2015

Alarmierung: um 18.30 Uhr 

Abrücken: MTW um 18.36 Uhr 

Eintreffen am Einsatzort MTW: um 18.40 Uhr  

Nach Bombenfund in Kirchberg/Iller wurde eine große Evakuierungsmaßnahme notwendig. Ca. 200 Personen werden in Erolzheim erwartet. Feldbetten werden benötigt. Transport von  25 Feldbetten 25 Wolldecken 25 Bettzeugsets nach Erolzheim in die Festhalle. Aufbau der Feldbetten, Einrichtung der Unterkunft, Transport in die Sporthalle. Abbau der Feldbetten.

 

 Einsatz 08/15

Einsatz 08/15 am 31.03.2015

Alarmierung: um 13.46 Uhr

Nach orkanartigem Sturm droht das Blechdach einer Gartenhütte abgerissen zu werden. Erkunden der Einsatzstelle, Eigensicherung vornehmen, Blechdach gegen vollständiges abreißen gesichert, verankern der Gartenhütte mit Erdnägel.

  

 Einsatz 07/15

Einsatz 07/15 am 31.03.2015

Alarmierung: um 13.09 Uhr 

Nach orkanartigem Sturm mehrere Äste auf Straße K7584 zwischen Dettingen und Erolzheim. Absichern der Einsatzstelle und Lageerkundung. Absägen und ablegen der Äste am Fahrbahnrand. Säubern der Straße. 

  

 Einsatz 06/15

Einsatz 06/15 am 29.03.2015

Alarmierung: um 3.52 Uhr

Abrücken: LF10 um 3.58 Uhr  

Eintreffen am Einsatzort LF10: um 4.00 Uhr  

Person in Notlage. Verschlossene Haustüre. In der Wohnung brennt Licht. Rettungsdienst trifft mit Feuerwehr ein. Nachbar Vorort.

Erkunden der Einsatzstelle. Auf dem Sofa  eine Person ersichtlich. Schlafzimmerfenster ist offen, einsteigen über dieses Fenster. Auffinden der Person, Rettungsdienst überprüft Vitalfunktionen. Person ist verstorben. Übergabe der Einsatzstelle an die Polizei.
 

 Einsatz 05/15

Einsatz 05/15 am 19.03.2015

Alarmierung: um 14.00 Uhr 

PKW steht geparkt auf einem Grundstück im Steinriegelweg. Ölfleck unter dem Auto. Heck des Fahrzeugs mit Ölnebel überzogen. Hofeinfahrt dicke Tropfen Öl zu erkennen, auf den oben angegebenen Straßen ca 10cm breite Spur mit angetrockneten Öltropfen zu erkennen. 
Absichern und erkunden der Einsatzstelle.
Abfahren der Ölspur
Abstreuen des Ölfleckes auf dem Grundstück.
Abstreuen und aufnehmen des Öl´s auf Gehweg und ca. 20 Meter vor Hofeinfahrt
Nach Absprache mit Polizei Ochsenhausen keine weitere Maßnahmen nötig.
Aufstellen von Ölwarnschildern.

 

 Einsatz 04/15

Einsatz 04/15 am 14.03.2015

Alarmierung: um 12.01 Uhr

Abrücken: LF10 um 12.04 Uhr 

Abrücken: MTW um 12.07 Uhr 

Eintreffen am Einsatzort LF10: um 12.06 Uhr  

Eintreffen am Einsatzort MTW: um 12.09 Uhr   

Minibagger steht im Garten, Motor läuft nicht mehr. Aus abgerissener  Gasleitung strömt Gas aus. Eigentümer weißt Feuerwehr ein. Fensterim Haus sind geschlossen.
Im Haus hält sich zu diesem Zeitpunkt niemand auf. Starker Gasgeruch wahrnehmbar.
 

Absichern und erkunden der Einsatzstelle.
Anfordern des Gasversorgers (Thüga) über Leitstelle
Absperren des Gefahrenbereichs im 100 m Radius des Gebäude.
Vollsperrung der Kepplerstr. durchgeführt.
Dreifacher Brandschutz sichergestellt.
1 Trupp unter Atemschutz, führt Messungen durch.
Umliegende Anwohner über Sachverhalt  informiert, und darauf hingewiesen das Sie Gebäude verlassen sollen. Anhand von Gasversorgerplan, Gasschieber ermittelt und abgestellt. Messungen im angrenzenden Gebäude durchgeführt.
In Absprache mit der Thüga, Einsatzstelle an Eigentümer übergeben.
 
 Einsatz 03/15

Einsatz 03/15 am 11.02.2015

Alarmierung: um 8.49 Uhr

Abrücken: LF10 um 8.56 Uhr 

Abrücken: MTW um 9.09 Uhr 

Eintreffen am Einsatzort LF10: um 8.58 Uhr  

Eintreffen am Einsatzort MTW: um 9.11 Uhr    

Gasanschluss in der Energiezentrale einer Produktionshalle ist defekt.

Gas tritt aus. Gaskonzentration im Dachspitzbereich. Keine Personen im Gefahrenbereich.Mit natürlicher Belüftung wurde begonnen. 

Absichern und erkunden der Einsatzstelle.
Absperren des Gefahrenbereichs im 100 m Radius des Gebäudes.
In Absprache mit der Polizei Vollsperrung der Robert Boschstr. durchgeführt.
Dreifacher Brandschutz sichergestellt.
1 Trupp unter Atemschutz, führte Gas-Messungen durch.
Mobiler Großdrucklüfter der Werkfeuerwehr Liebherr in Stellung gebracht.
Belüften des Gebäudes mit Drucklüfter.
Laufend Messungen im und außerhalb des Gebäudes durchgeführt.
Nachdem eine Gaskonzentration von max .50 ppm  im gesamten Gebäude gemessen wurde, konnte in Absprache mit der Thüga die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben werden.


Einsatz 02/15

Einsatz 02/15 am 31.01.2015

Alarmierung: um 9.48 Uhr

Abrücken: LF8 um 9.53 Uhr 

Abrücken: MTW um 9.57 Uhr  

 Ca.200 m und 0,4 m breite Ölspur auf K 7584 in Kleinkellmünz.

Absichern und erkunden der Einsatzstelle.
Aufstellen von Ölspurwarnschilder.
Abstreuen der Ölspur mit Ölbindemittel.
Aufnehmen des kontaminierten Ölbinders.
Telefonisch weiteres Vorgehen mit Straßenmeisterei abgeklärt.
Ölbindemittel wird von der Fa. Autohaus Axmann fachgerecht entsorgt.
Nach Absprache mit Polizei und STM Ochsenhausen einrücken.
Reinigung der Einsatzmittel und aufrüsten.


1  

Einsatz 01/15

Einsatz 01/15 am 19.01.2015

Alarmierung: um 12.56 Uhr

Abrücken: LF8 um 13.06 Uhr

Abrrückem: MTW um 13.05 Uhr  

Eintreffen am Einsatzort LF8: um 13.10 Uhr   

Ölunfall auf der Kreisstraße K7578 zwischen Dettingen und Kirchberg.

Hydraulikbagger verlor auf einer Testfahrt Hydrauliköl. 

Abstreuen der Ölspur mit Ölbindemittel über die gesamte Länge der Ölspur.  

Sowie Aufnehmen des verschmutzen Ölbinders und dessen ordnungsgemäße Entsorgung.

Einsatzende gegen 15.45 Uhr.


1  

 

 

 

  

 

 

319864